GlobePro

Global erfolgreich durch professionelle Dienstleistungsarbeit.

Ausblick

Als Auftakt für ein dreijähriges gemeinsames Projekt sollte mit dieser Kick-Off Veranstaltung die Grundlage für eine gute und intensive Zusammenarbeit zwischen den Verbund- und Valuepartnern gelegt werden.

Im Zentrum von GlobePro sollen das Partnernetzwerk und die hier vertretenen Kompetenzen stehen. Daher diente der Tag vor allem dazu, sich gegenseitig mit den jeweiligen Perspektiven und Lösungskompetenzen kennenzulernen.

In einem ersten Aufschlag wurden die Herausforderungen einer globalen Dienstleistungsarbeit aus den Perspektiven der Partner beleuchtet und die relevanten Themen eingegrenzt.

Dr. Andreas Boes bedankte sich bei den TeilnehmerInnen für ihre Beiträge, die dieses Kick-Off sehr intensiv und interessant gemacht haben. Sie lassen auf das Entstehen eines lebendigen Netzwerkes hoffen, in dem viele neue Ideen und Innovationsimpulse entstehen können. Das Forscherteam am ISF München hat aus den Beiträgen eine Vielzahl von Fragen und Themen mitgenommen, die in der weiteren Forschungs- und Entwicklungsarbeit wieder aufgegriffen werden. In einem kurzen Ausblick auf die nächsten Schritte kündigte Dr. Boes zum Schluss noch diese Aktivitäten an:

(1) Dr. Mathis wird sich wegen der Öffentlichkeitsarbeit mit den Partnern in Verbindung setzen.

(2) Die nächsten Forschungsaktivitäten werden in Expertengesprächen mit allen Verbund- und Valuepartnern bestehen. In diesem ersten Schritt soll eine Bestandsaufnahme zu den Herausforderungen der Globalisierung an die Aus- und Weiterbildung erfolgen. Damit verbunden ist eine erste Analyse der Qualifikationsanforderungen sowie die Identifizierung und Analyse von Good Practice Beispielen.

(3) Gemeinsam mit den Verbundpartnern werden jetzt die Pilotprojekte aufgesetzt.

zurück zur Dokumentation