GlobePro

Global erfolgreich durch professionelle Dienstleistungsarbeit.

Herausforderung Globalisierung — Perspektiven und Lösungsansätze der Verbund- und Valuepartner

Im zweiten Teil der Veranstaltung wurden Herausforderungen der Globalisierung sowie Lösungsansätze in den Handlungsfeldern Berufsbildung, Personalentwicklung, Weiterbildungsangebot und Forschung diskutiert.

Hier zeigte sich, dass sich die Perspektiven und Lösungskompetenzen der Verbund- und Valuepartner sehr gut ergänzen. Erste Ansätze für eine Zusammenarbeit wurden deutlich. Aus Sicht des Forscherteams des ISF München ist hier eine Themenliste entstanden, intensiv ausgewertet und in die Expertengespräche mit allen Partnern in der nächsten Forschungsphase einfließen wird:

Berufsbildung

Für das Handlungsfeld Berufsbildung wurden Herausforderungen und Lösungsansätze von Unternehmen (Pironet und Szenaris/Ray Sono), von der IG Metall, von der Technikakademie Weilburg als Berufsfachschule sowie von Cert IT als Zertifizierungsorganisation aus ihren Perspektiven formuliert. Herausforderungen und Lösungsansätze der Berufsbildung im Einzelnen

Personalentwicklung

Die Personalentwicklung stand vor allem für die vertretenen IT-Unternehmen im Zentrum des Interesses. Beiträge kamen hier von Pironet, Szenaris/Ray Sono sowie T-Systems, aber auch vom VDEB. Herausforderungen und Lösungsansätze der Personalentwicklung im Einzelnen

Weiterbildungsangebot

Die Beiträge zu den Herausforderungen der Globalisierung an das Weiterbildungsangebot kamen vor allem von den Weiterbildungsanbietern Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD), DEKRA und bfw. Herausforderungen und Lösungsansätze im Weiterbildungsangebot im Einzelnen

Forschung

Angesichts der tief greifenden Veränderungen in der Dienstleistungsarbeit durch die Globalisierung ist aus Sicht des Forscherteams des ISF München die zentrale Frage zu stellen: „Wie kann man Beschäftigte auf der mittleren Qualifikationsebene globalisierungsfest machen?" Herausforderungen und Lösungsansätze der Forschung im Einzelnen