GlobePro

Global erfolgreich durch professionelle Dienstleistungsarbeit.

Expertenforum 25. März 2011

Über 80 Vertreterinnen und Vertreter von IT-, Forschungs-, Beratungs- und Weiterbildungsunternehmen, Verbänden und Sozialpartnern diskutierten am 25. März 2011 auf dem Expertenforum des Projekts GlobePro in München, was die Globalisierung für Qualifizierung und Personalentwicklung bedeutet, denn die global vernetzte Ökonomie braucht an allererster Stelle die Menschen: Sie sind entscheidend dafür, ob die Einstellung der Unternehmen auf die neue Phase der Globalisierung gelingt.

Im Detail ging es um die Fragen:
• Welche Qualifikationen und Spezialistenprofile werden in Zeiten internationaler Arbeitsteilung wichtiger, welche nehmen an Bedeutung ab?
• Welche neuen Qualifikationsanforderungen entstehen in internationalen Projekten oder in international verteilten IT-Dienstleistungsprozessen?
• Welche Konsequenzen hat dies für die individuelle Karriereplanung, für die Personalentwicklung, für die berufliche Aus- und Weiterbildung?


Begrüßung

PD Dr. Andreas Boes, Projektleiter GlobePro und Klaus Zühlke-Robinet, Projektträger des BMBF im DLR, eröffneten die Veranstaltung... mehr


Forschungsergebnisse

Das Forschungsteam des ISF München präsentierte auf dem Expertenforum zentrale Ergebnisse von GlobePro... mehr


Beiträge aus der Praxis

Die zweite Säule des Expertenforums bildeten Berichte aus der Praxis: Hochrangige Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen und Verbänden gaben wertvolle Einblicke in die Personalstrategien und stellten die Möglichkeiten kontinuierlicher Weiterbildung vor... mehr


Workshops

Zwei Workshops zur beruflichen Aus- und Weiterbildung für die Globalisierung erlaubten einen intensiven Erfahrungsaustausch:


Workshop 1
Die Zukunft der Berufsbildung
und systematischen Weiter-
bildung in der globalen IT-Branche
... mehr

Workshop 2
IT-Qualifikation in einer neuen
Phase der Globalisierung:
Lösungsansätze für die
Aus- und Weiterbildung
... mehr